Ringholm-Logo Ringholm Ringholm page header
Schulungen    Dienstleistungen   |   Whitepaper    Blog    Events    Links   |   Über uns    Partner    Kunden    Kontakt    Impressum
Home > Whitepaper | Ringholm bv | Tel. +31 (0)33 7 630 636| info@ringholm.com

Ringholm Whitepapers

Diese Seite gibt einen Überblick über die verschiedenen Whitepaper, Reviews und andere Dokumente, die über diese Webseite abgerufen werden können. Bitte beachten Sie, dass nicht alle Dokumente in allen Sprachen bzw. Formaten (bspw. PDF/HTML) verfügbar sind.

Neueste Whitepaper

SAP IS-H Integrationsmöglichkeiten
Welche Integrationsmöglichkeiten bietet SAP IS-H und werden HL7-Schnittstellen unterstützt? Diese Fragen sind der Kern dieses Whitepaper. Es beschreibt die drei Optionen zur Integration von SAP IS-H und wie diese für den Im- und Export von Nachrichten genutzt werden können.
Zielgruppe: Entwickler.
 
English/HTML Links..
HL7 Version 2 und Version 3: Beispiele
Dieses Dokument beschreibt zwei Workflow Szenarien. Diese Szenarien können beide mit HL7 Version 2 oder Version 3 Nachrichten unterstützt werden. Jedes dieser Beispielszenarien wird an Hand eines HL7 Version 2 und eines HL7 Version 3 Beispiels mit der gleichen Funktionalität beschrieben. Mit diesem Dokument sollen die Unterschiede und Gemeinsamkeiten erläutert werden.
Zielgruppe: Entwickler.
 
English/HTML Links..
Neuerungen in der Version 2.6
Dieses Dokument gibt einen Überblick über Erweiterungen in der HL7 Version 2.6 gegenüber der Vorversion 2.5.
Zielgruppe: Entwickler.
 
Deutsch/HTML  Englisch/HTML Links..
Die sieben Ebenen der PACS-Integration
Dieses Dokument beschreibt die sieben Ebenen der PACS-Integration, angefangen von "keiner" Integration bis hin zur "API-Ebenen" Integration. Der aktuelle Trend geht hin zur Nutzung von Nachrichtenstandards (bspw. DICOM) und Integrationsprofilen (bspw. IHE). Alle Ebenen haben ihre eigenen Vor- und Nachteile.
Zielgruppe: Allgemein.
 
Englisch/HTML Links..

Integrationstechnologien und Architekturen

Architektur der Holländischen nationalen Infrastruktur (AORTA)
AORTA ist die nationale niederländische Telematik - Infrastruktur für den Austausch von Informationen zwischen den Beteiligten des Gesundheitswesens. Der Fokus dieses Programms ist die Förderung der Realisierung einer fortgeschriebenen nationalen elektronischen Patientenakte (EPR). AORTA nutzt als Kernelement für den Informationsaustausch HL7 Version 3 Nachrichten und Dokumente. Dieses Papier beschreibt die Schlüsselkomponenten der Infrastruktur.
Zielgruppe: Allgemein.
 
English/HTML Links..
Architektur der englischen nationalen Infrastruktur (NPfIT)
Dieses Papier beschreibt die Architektur der englischen NPfIT (the national IT infrastructure for healthcare) Initiative. Das Ziel der Initiative ist allen an der Behandlung des Patienten beteiligten Einrichtungen Patienteninformationen aus verschiedensten Quellen allgemein verfügbar zu machen. Die NPfIT Spine Architektur basiert auf zentral gespeicherten Pflegedokumentationen in Verbindung mit Verzeichnisdiensten und HL7 Version 3 Nachrichten.
Zielgruppe: Allgemein.
 
English/HTML Links..
Creating a messaging interface
Dieses Papier diskutiert die Integrationsaspekte, mit denen ein Hersteller während der Entwicklung einer nachrichtenbasierten Schnittstelle für seine Applikation konfrontiert wird.
Zielgruppe: Entwicklungsleiter, Schnittstellenentwickler.
 
Englisch/HTML  Links..
Tätigkeitsregister (Act Reference Registry)
Dieses Dokument gibt einen Überblick über Tätigkeitsregister (Act Reference Registry; holländisch: verwijsindex) als Teil der geplanten nationalen holländischen Infrastruktur. Das Tätigkeitsregister enthält eine Menge von Metadaten, die die Abfrage von behandlungsbezogenen Daten von unterschiedlichen System auf Anforderung eines Arztes unterstützen.
Zielgruppe: Allgemein
 
English/HTML
Dutch/HTML Links..
Message Brokers
Dieses Dokument gibt einen Überblick über die Rolle von Kommunikationsservern in Integrationsprojekten.
Zielgruppe: IT-Management.
 
Englisch/HTML  Deutsch/HTML  Deutsch/PDF  Links..

IHE (Integrating the Healthcare Enterprise)

An implementation framework based on messaging standards
Dieses Dokument gibt einen Überblick über das IHE Framework und einige Ergebnisse des europäischen Connectathon, veranstaltet im März diesen Jahres (2012) in Bern.
Zielgruppe: IT-Management, Standard-Entwickler und Integrationsanalytiker.
 
English/HTML Links..

DICOM Imaging

Der DICOM-Standard - ein Überblick
Dieses Papier gibt einen Überblick über die charakteristischen Elemente des "Digital Imaging and Communications in Medicine (DICOM)" Bilderverarbeitungsstandards.
Zielgruppe: IT-Management und Integrationsanalytiker
 
English/HTML Links..
Die sieben Ebenen der PACS-Integration
Dieses Dokument beschreibt die sieben Ebenen der PACS-Integration, angefangen von "keiner" Integration bis hin zur "API-Ebenen" Integration. Der aktuelle Trend geht hin zur Nutzung von Nachrichtenstandards (bspw. DICOM) und Integrationsprofilen (bspw. IHE). Alle Ebenen haben ihre eigenen Vor- und Nachteile.
Zielgruppe: Allgemein.
 
English/HTML Links..
Structured Reporting, a mächtiger DICOM Mechanismus
Dieses Papier enthält eine Beschreibung der Struktur und der Verwendung des DICOM Structured Reporting (SR).
Zielgruppe: Integrationsanalytiker
 
English/HTML Links..

HL7-Modellierung

Probleme bei der Implementierung des HL7 Clinical Document Architecture (CDA) standards
Eine erhebliche Anzahl von XML Dokumenten des HL7 CDA R2 Standards sind im Detail ausgewertet worden. Zwei verschiedene Tools - basierend auf dem CDA R2 XML Schemata und dem CDA R2 MIF (Model Information Format) - sind dabei benutzt worden, um Fehler und Problemfälle zu identifizieren. Die meisten Probleme sind hierbei zurückzuführen auf eine falsche Interpretation des CDA Standards und der zu verwendenden Datentypen. Dieses Dokument enthält Empfehlungen, wie diese Probleme erkannt und vermieden werden können. Es wird vorausgesetzt, dass der Leser mit dem CDA R2 Standard vertraut ist.
Zielgruppe: CDA Entwickler.
 
English/HTML Links..
Die RIMBAA Technology Matrix
Eine zunehmende Zahl von Software-Installationen im Gesundheitswesen nutzt eine HL7-Version 3 RIM basierte Software Architektur (RIMBAA). Die RIMBAA Technologie Matrix zielt darauf, den Entwicklern von Applikationen die architektonischen Wahlmöglichkeiten aufzuzeigen - in einer Technologie unabhängigen Weise. Der Inhalt dieses Whitepapers beschreibt Anwendungen der HL7-Version 3 RIM-basierten Modelle für andere Zwecke als dem reinen Nachrichtenaustausch.
Zielgruppe: Entwickler.
 
Englisch/HTML Links..
In europäischen HL7-Objekten verwendete OIDs
Dieses Dokument gibt einen Überblick über OIDs (Object Identifiers), die durch die europäischen HL7 Affiliates vergeben worden sind.
Zielgruppe: HL7 Version 3 Entwickler.
 
English/HTML Links..
HL7 version 3: Messages or CDA Documents?
HL7 creates open standards for the exchange, management and integration of electronic healthcare related data. Its standards are both based on the messaging (HL7 v2.x, HL7 v3 messaging) as well as on the document (HL7 v3 documents – CDA) paradigm. Given the choice: what should one use given a particular use-case?
Intended audience: Analysts.
 
English/HTML Links..

HL7-Nachrichten

SAP IS-H Integrationsmöglichkeiten
Welche Integrationsmöglichkeiten bietet SAP IS-H und werden HL7-Schnittstellen unterstützt? Diese Fragen sind der Kern dieses Whitepaper. Es beschreibt die drei Optionen zur Integration von SAP IS-H und wie diese für den Im- und Export von Nachrichten genutzt werden können.
Zielgruppe: Entwickler.
 
English/HTML Links..
HL7 Version 2 und Version 3: Beispiele
Dieses Dokument beschreibt zwei Workflow Szenarien. Diese Szenarien können beide mit HL7 Version 2 oder Version 3 Nachrichten unterstützt werden. Jedes dieser Beispielszenarien wird an Hand eines HL7 Version 2 und eines HL7 Version 3 Beispiels mit der gleichen Funktionalität beschrieben. Mit diesem Dokument sollen die Unterschiede und Gemeinsamkeiten erläutert werden.
Zielgruppe: Entwickler.
 
English/HTML Links..
Die Hürden nehmen: HL7 Version 3 implementieren
Die Anzahl der HL7 Version 3 Implementierungen, entweder in der Form von HL7 Nachrichten oder in der klinischen Dokumentenarchitektur (CDA), wächst ständig. Dieses Whitepaper enthält eine Reieh von Empfehlungen für Entwickler von HL7 V3 Bestandteilen. Es basiert auf Erfahrungen von anderen Entwicklern.
Zielgruppe: Entwickler, Produktmanager.
 
English/HTML Links..
Neuerungen in der Version 2.6
Bei den HL7 ADT-Nachrichten (Aufnahmen, Entlassungen und Verlegungen) handelt es sich um Nachrichtentypen, die in der HL7-Version 2.x als Standards definiert sind. Der Schwerpunkt von ADT-Nachrichten liegt auf der Bereitstellung demographischer Patientendaten und Unterstützung des Woirkflows der medizinischen Behandlung im Krankenhaus. In nahezu allen DV-Applikationen eines Krankenhauses sind ADT-Nachrichten implementiert.
Zielgruppe: Entwickler.
 
Deutsch/HTML  Englisch/HTML Links..
HL7 ADT-Nachrichten
Bei den HL7 ADT-Nachrichten (Aufnahmen, Entlassungen und Verlegungen) handelt es sich um Nachrichtentypen, die in der HL7-Version 2.x als Standards definiert sind. Der Schwerpunkt von ADT-Nachrichten liegt auf der Bereitstellung demographischer Patientendaten und Unterstützung des Woirkflows der medizinischen Behandlung im Krankenhaus. In nahezu allen DV-Applikationen eines Krankenhauses sind ADT-Nachrichten implementiert.
Zielgruppe: Allgemein.
 
Englisch/HTML Links..
HL7 Anfrage-Nachrichten: der nächste Schritt der Systemintegration in Deutschland?
Dieses Papier beschreibt den Frage/Antwort-Mechanismus im Allgemeinen und beschreibt die Hauptkategorien von Query-Nachrichten. Das Ziel ist, die Nutzung von Anfragenachrichten in Deutschland zu fördern.
Zielgruppe: Integrationsanalytiker, Schnittstellenenwickler.
 
Englisch/HTML  Deutsch/HTML  Deutsch/PDF  Links..
Neuerungen in der Version 2.5
Dieses Dokument gibt einen Überblick über Erweiterungen in der HL7 Version 2.5 gegenüber der Vorversion 2.4.
Zielgruppe: Entwickler.
 
Deutsch/HTML Englisch/HTML Links..
Act Reference Registries
Dieses Dokument gibt einen Überblick über das "Act Reference Register" (auf holländisch: verwijsindex) als Teil der geplanten holländischen nationalen Infrastruktur. Das Act Reference Register enthält eine Menge von Metadaten, die die Abfrage von pflegerelevanten Daten von verschiedenen Systemen durch einen niedergelassenen Arzt unterstützen.
Zielgruppe: alle
 
Englisch/HTML   Holländisch/HTML Links..
Register und Stammdaten
Die Daten, die in IT-Anwendungen enthalten sind, werden durch den Austausch von HL7-Nachrichten synchronisiert. Die Nachrichten nehmen Bezug auf die Identifikatoren häufig verwendeter Objekte wie bspw. Örtlichkeiten, Ärzte oder Laboruntersuchungen. Ein Register verwaltet die Identifikatoren solcher Objekte. Dieses Whitepaper beschreibt HL7-Stammdaten und Register.
Zielgruppe: Integrationsanalytiker.
 
English/HTML Links..
Der Datentyp CX und die KV-Karte
In der neuen HL7 Version 2.5 wurde u.a. die Repräsentation der Datentypen neu gestaltet. Die Tabelle 0203 "Identifier Type Code" wurde ebenfalls überarbeitet und um neue Einträge erweitert. Sie enthält jetzt neue Codes, mit deren Hilfe Identifikatoren einfacher übermittelt werden können.
Damit lassen sich die Daten der KV-Karte präziser kodieren.
Zielgruppe: alle
 
Deutsch/HTML Links..
Role Agents
Dieses Dokument diskutiert die Integrationsaspekte, die in der neuen HL7-Version 3.0 herausgestellt wurden. Diese werden identifiziert und können durch einen neuen Typ von Middleware abgedeckt werden: Die Rollen-Agenten.
Zielgruppe: Integrationsanalytiker.
 
Englisch/HTML  Links..
Historische Bewegungen in HL7
Dieses Dokument gibt einen Überblick über die Art und Weise, wie in HL7 mit Bewegungshistorien umgegangen werden kann.
Zielgruppe: Entwickler.
 
Englisch/HTML Links..
Neuerungen in der Version 2.4
Dieses Dokument gibt einen Überblick über Erweiterungen in der HL7 Version 2.4 gegenüber der Vorversion 2.3.1.
Zielgruppe: Entwickler.
 
Deutsch/HTML Links..
HL7 Query/Response Conformance Statements
Dieses Dokument gibt einen Überblick über Query/Response Conformance Statements, wie sie für Anfragenachrichten benutzt werden, die auf der HL7-Version 2.4+ basieren.
Zielgruppe: Entwickler.
 
Englisch/HTML Links..

Über Ringholm bv

Die Ringholm bv basiert auf einem Zusammenschluß von europaweit anerkannten Experten auf dem Gebiet der Systemintegration von IT-Systemen im Gesundheitswesen. Ringholm bietet Schulungen und Beratung im Bereich der Schnittstellenstandards und -technologien.
Für mehr Informationen besuchen Sie http://www.ringholm.com oder rufen Sie uns an unter +31 33 7 630 636.